Startseite
 

Jan Decker
er.ich
Hörspiel

Das kleine Stadttheater in Greifswald inszeniert 1928 die "Dreigroschenoper" von Bertolt Brecht. Das Skandalstück ruft Proteste hervor und wird schnell wieder abgesetzt. Doch der deutschnationale "Stahlhelm" gibt sich nicht mit Stimmungsmache zufrieden. Als wenig später ein Mord in der Kulturszene begangen wird, taucht ein Berliner Journalist in der Hansestadt auf und versucht, die politischen Zusammenhänge aufzudecken. Doch mit jedem Tag seiner Recherchen spürt er den heftiger werdenden Widerstand der Reaktion.
 
Regie: Jan Decker
Mit: Christian Holm, Andreas Dobberkau, Eva-Maria Blumentrath, Jan Bernhardt, Rainer Harder, Martha Dittrich, Gabriele M. Püttner, Hans-Jörg Fichtner, Lutz Jesse, Jörg F. Krüger, Jürgen Meier, Markus Voigt
Produktion: Autorenproduktion 2005
Länge: 56'14

Sendungen
US MDR Figaro 14.11.2006
 
Auszeichnungen
2. Preis beim Internationalen Leipziger Hörspielwettbewerb 2006

Rechte
Jan Decker